EQ-i COACHING
Emotionen als Wegweiser und positive Kraft nutzen

Wieder über den Kollegen oder den Partner geärgert?
Zittrige Knie, wenn Sie an Ihre nächste Präsentation denken?
Nicht getraut, nein zu sagen und schon wieder zu viel auf dem Schreibtisch?
Am Ende des Jahres wieder für alle da gewesen, nur für Sie selbst nicht?

Emotionen sind das Salz in der Suppe unseres Lebens.
Und wie beim Salzen einer Suppe kommt es darauf an, die richtige Menge zu wählen – also in der Lage zu sein, sie gut abzuschmecken.

Die Auswirkungen von – vorhandener oder nicht vorhandener – Emotionaler Intelligenz sind omnipräsent – auch wenn nicht immer so gerne darüber gesprochen wird und es einige Missverständnisse hierzu gibt.

Emotionale Intelligenz hat nichts mit „heititei“ und „Verweichlichung“ zu tun. Im Gegenteil: in Emotionen, und besonders im richtigen Umgang mit ihnen, steckt Stärke – und der Antrieb für unser Handeln (nicht umsonst steckt in Emotion das Wort „motion“ = „Bewegung“).

Emotionale Intelligenz bedeutet, eigene und fremde Gefühle (korrekt) wahrnehmen zu können, zu verstehen, zu beeinflussen und sie auf förderliche Art zu nutzen.

Das Gute ist: im Gegensatz zum IQ kann man den EQ ein Leben lang weiter entwickeln.

Im EQ-i Coaching blicken wir mit Hilfe der Aspekte Emotionaler Intelligenz hinter die herausfordernden Situationen, die Sie meistern möchten. Das kann in klassischen Coaching Sitzungen geschehen oder auf Basis des vorangegangenen EQ-i Assessments.

Kompetenzen, die mit Emotionaler Intelligenz in Verbindung stehen sind untern anderem:

  • Selbstachtung
  • Durchsetzungsvermögen
  • Beziehungsmanagement
  • Empathie
  • Entscheidungsfindung
  • Problemlösung
  • Stresstoleranz
  • Optimismus
  • Impulskontrolle

Gerne können Sie mich für ein kostenfreies Vorgespräch kontaktieren.

Kosten
Coaching Sitzung (60 Minuten)
EQ-i 2.0 Assessment, Bericht, Auswertungsgespräch (1,5 Stunden)

Das Emotional-Quotient-Inventory (EQ-i®) ist ein wissenschaftlich validiertes Assessment der Emotionalen Intelligenz. Es gewährt Einblicke in die Welt der eigenen Emotionalen Intelligenz entlang einer Reihe von emotionalen und sozialen Fähigkeiten, die, zusammengenommen, bestimmen, wie gut wir:

  • uns selbst sehen und ausdrücken,
  • soziale Beziehungen aufbauen und erhalten,
  • Herausforderungen begegnen und
  • emotionale Informationen auf effektive und bedeutsame Weise einsetzen.

Das EQ-i 2.0 Assessment basiert auf dem Modell, welches 1990 von Dr. Reuven Bar-On entwickelt wurde. Mit seinen 15 EI-Kompetenzen umfasst es die wichtigen Bereiche unserer Wahrnehmung, Kommunikation, Resilienz und Entscheidungsfindung.
Ziel des EQ-i 2.0 ist es, die eigenen EI-Kompetenzen zu erfassen und zu trainieren. Das wiederum beeinflusst das emotionale Wohlbefinden und erhöht den Erfolg.